Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Schlüsselrohlinge
#1
Moin, 

da ich nur einen Schlüssel habe suche ich nach Rohlingen gem. dem Original-Design. Hat da jemand einen Link? Konnte unter meinen Begriffen keine finden... 

Grüße 
Jonathan
Es gibt immer was zu tun!
Zitieren
#2
Hallo, 
Schlüsselrohlinge gibt es bei Mercedes, jeder Schlüsseldienst fräst dann den Schlüssel nach Muster.
Wenn du deine Schlüsselnummer hast ( steht in der Datenkarte ) bekommst du auch einen fertigen Schlüssel.
Grüße Stefan
Zitieren
#3
hallo
Ich hab meine Schlüssel im Baumarkt  nachmachen lassen
Überhaupt kein Problem die Schlüssel als Muster mit und dann war da wurden zwei Stück gefräst und viel Erfolg und alles Gute beim weiterbauen Gruß Martin
Zitieren
#4
(2019-12-13, 16:37)naumi0 schrieb: Hallo, 
Schlüsselrohlinge gibt es bei Mercedes, jeder Schlüsseldienst fräst dann den Schlüssel nach Muster.
Wenn du deine Schlüsselnummer hast ( steht in der Datenkarte ) bekommst du auch einen fertigen Schlüssel.
Grüße Stefan

Stimmt aber 36€ war mir das nicht Wert Kugel gebend
Es gibt immer was zu tun!
Zitieren
#5
Bin mit dem Kfz Brief hin zur Sternenapo.

24,50 Euro auf den Tisch gelegt und passenden Schlüssel nach 2 Tagen bekommen.
Der Schlüsselfräser im Konsum-Einkaufscenter will knapp 18 Euro...da fand ick den Sternenpreis nu nicht überzogen...
Kein Gas im Tunnel!!!
Zitieren
#6
https://ln2-forum.de/Thread?Themenbereic...57#pid7557

Parallelthread
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.