Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

2. LN2-Treffen (5.-7. Juni 2020) Kelbra, Stausee-Campingplatz
Echt große klasse! Gemeinschaftsausflug, oder wie. Echt gut, hier regelmäßig zu lesen. Manche Beiträge verschwinden dann schnell genug!

Aber , hey - wenn interessiert schon Übergewicht, wenn man sich damit gut fühlt.
Ich jedenfalls, hab jetzt wieder gute Laune Zwinkernd

LG,

Dragan
Zitieren
Bei uns wiegt die Autobahnpolizei. So würde das in echt auch ablaufen  Vorschriften Winkend gegen ein Eichprotokoll hat man keine Chance. Martin wusste ziemlich genau, wie schwer... Da waren nur 30kg Abweichung  Daumen hoch! Mir hat es auch zu denken gegeben. Je nach Ausbau sind bis zu 1,5t Unterschied. Ich liege auch drüber trotz aller Bemühungen, aber gut der 1124 ist sowieso schwerer
Umso steiniger der Weg, desto wertvoller das Ziel
        Kette www.borstigestier.net  Kette  
Zitieren
Ja Nico genau so ist das...  
Bei unseren Lkw's ist es nicht anders als bei uns... 
Ist nicht immer toll was so eine Waage erzählt vor allem wenn sie auch noch geeicht ist.

Gruß Martin und Silvia
Zitieren
Hallo, 

wir lagen 180kg über unserer Schätzung von 7,2t.

Ohne Ersatzrad und Halterung am Heck und ohne Fahrräder. FWtank war fast voll und DTanks zu 75%.

Gr. Mirco
Zitieren
Hallo Leute,

habe nun endlich mal die Bilder und Videos runtergeladen von der Dji,

Ist alles noch unbearbeitet, hat jemand ein paar Vorschläge, wie man die Bilder autom. bearbeitet um Sie dann, den Teilnehmern ( geschützt ) zugänglich zu machen. Sind auch alle 4500kb groß oder mehr.

Das ein oder andere Bild kann auch so eingestellt werden, aber es gibt ja die DSGVO und vllt. möchte das auch nicht jeder!

       

Gr. Mirco
Zitieren
Hey Mirco, 

ich würde sagen, am einfachsten wäre es, die Bilder auf Google Drive oder ähnliches zeitbegrenzt hochladen und dann in der Gruppe darauf verlinken. Und den Link auch parallel in die Mail-Liste für die, die kein Whatsapp haben.
Aus meiner Sicht wäre das in Ordnung, da es ja nicht direkt veröffentlicht wird.

Grüße Chris
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.