Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Schadstoffklasse 1120
#1
Werte Mitglieder,

ich habe mir vor kurzen einen Mercedes 1120 Ausführung B61 von einer freiwilligen Feuerwehr gekauft (alter Gerätewagen Gefahrgut). Bei der Umschreibung ist aufgefallen das bei 
So. KFZ. Feuerwehrfahrzeuge damals generell keine Schadstoffklassen eingetragen wurden. 

Die Dame von der Zulassungsstelle meinte ich solle doch schauen ob jemand einen zivil zugelassen LKW in dieser Ausführung besitzt, eine Kopie vom Fahrzeugschein wurde reichen das man die Schadstoffklasse nachtragen könnte. 

Daher meine Frage, gibt es in diesem Forum jemanden der einen 1120 mit 150kw in seinen Besitz hat mit ziviler Zulassung? Mein Fahrzeug hat eine Erstzulassung vom 29.01.1990

Ich bin über jede Hilfe dankbar. SOS SOS SOS

Wünsche euch ein schönes Wochenende 

Grüße aus Bayern 
Roland
Zitieren
#2
Hallo Roland,

Willkommen im Forum

Ich bin mir nicht Sicher aber ich Denke dein Fahrzeug hat Euro 0

https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_LK

Es werden sich aber mit Sicherheit unsere Motorenspezis zu Wort melden und mich gegeben falls korrigieren.

Grüße

Günter
Eine Verbesserung bringt steht´s zwei Verschlechterungen mit sich!!
Zitieren
#3
Hallo
Mit dieser Erstzulassung und 150kW hat der Motor Euro 0. Steht meistens "Schadstoffklasse unbekannt" in den Papieren. 
Gruss
Zitieren
#4
Der OM366LA wurde als Euro 0, Euro 1 und Euro 2 gebaut. Welcher verbaut ist, lässt sich aus der Motornummer (die ersten 6 Ziffern reichen) oder der Datenkarte deines Fahrzeuges ersehen. Entweder hier posten oder bei Mercedes im EPC nachsehen lassen.Wie die anderen befürchte ich Euro 0 (Euro 1 galt ab 1993). Aber vielleicht hast du ja Glück und der Motor wurde mal getauscht.
Grüße Thomas
914 AK BJ 88 mit OM366LA und Splitgetriebe
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.