Tacho und km-Zähler Überholen
#1
Hallo zusammen,

bei meinem 814er (Ez1984) ist neulich der km-Zähler bei 314999,9 stehen geblieben.
Offensichtlich reicht die Kraft nicht mehr um fünf Walzen gleichzeitig zu drehen oder irgendwelcher Dreck hat sich festgesetzt.
   

Eigentlich sollte man das leicht reparieren können, aber wie baut man den Tacho aus?

Gibt's da irgend einen Trick? Hat das schon mal jemand gemacht?

Viele Grüße
Thorsten
Zitieren
#2
Hallo,

schau mal hier nach:    viewtopic.php

Grüße Stefan
Zitieren
#3
(08.11.2018, 21:53)naumi0 schrieb: Hallo,

schau mal hier nach:    viewtopic.php

Grüße Stefan

Ah! Versteckte Schrauben und das in den 80ern - wer konnte damit rechnen.
Vielen Dank!
Zitieren
#4
Hallo Thorsten, schön, dass Du hergefunden hast. Freu mich auf Deine Beiträge.

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#5
(11.11.2018, 11:22)siegerland schrieb: Hallo Thorsten, schön, dass Du hergefunden hast. Freu mich auf Deine Beiträge.

Gruß

Stefan
Danke. Endlich ein passendes Forum für meinen 814.

Weiter mit dem km-Zähler:

Nach Entfernen der fünf Schrauben (zwei unter den Abdeckungen rechts und links) 
   
kann man die gesamte Anzeigen-Einheit abnehmen.
   
Tatsächlich ist der Kabelbaum lang genug um vernünftig arbeiten zu können.
Das Fahrzeug ist wirklich zum Reparieren gemacht!

Das hier ist der Problembär:
   
Die Welle und Zahnrad waren mal ein Teil. 

Weiß jemand ob und wo man das Zahnrad neu kaufen kann? 

-thorsten
Zitieren
#6
Hallo Thorsten,

du kannst es mal bei VDO versuchen.
Besser ein Betrieb der sich auf Fahrtenschreiber-Instandsetzung spezialisiert hat.
Fällt mir FES ein https://www.fahrzeugelektrik24.de/tacho/...n.html?p=9
Mal anrufen , Typ von deinem Tacho angeben ( z.B. 1314/27 ) und nach der Welle zum Antrieb des Zählwerkes fragen.
Viel Erfolg
Stefan
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat