Eigenartiger Kühlwasserverlust
#1
Hallo allerseits,

ich schraube ja gerne und habe auch so manches repariert bekommen, aber im Moment bin ich etwas ratlos.

Die ganze Geschichte:
Als ich den 817 gekauft habe, bin ich erstmal damit gefahren und habe mir um wenig Gedanken gemacht.
Irgendwann bin ich mal 1000 km an einem WE gefahren und dann wurde er heiss. Rausgefahren, destilliertes Wasser und Gießkanne im Baumarkt gekauft, LKW abkühlen lassen und dann nachgefüllt und weitergefahren.
Nach der Aktion festgestellt, daß an der Vorderseite des Kraftstofftanks (rechte Fahrzeugseite) immer Spritzer sind. Diese waren dann Kühlwasser (Geschmack und Farbe).

Aufgrund privater Verwerfungen konnte ich nie richtig danach gucken und habe fleissig Wasser und Frostschutz nachgefüllt.

Ein Jahr später habe ich einen Umzug mit knapp 3000 km Fahrtstrecke gemacht und mußte ca. 5l pro 1000 km Wasser nachfüllen. Und immer die Wassertropfen an der Voprderseit des Kraftstofftanks.

Ich habe immer gesucht, konnte aber nie so richtig die Stelle finden, wo es herkommt. Oben im Bereich Kopf gab es feuchte Stellen, unten die zwei Schläuche am Ölkühler am Filtergehäuse waren auch immer nass.
Also bin ich vor zwei Monaten hingegangen und habe Wapu, Dichtungen Wapu und Thermostatgehäuse sowie die zwei sündhaftteuren Kühlwasserschläuche am Ölfiltergehäuse getauscht.

Am Anfang war noch alles nass vom Schrauben, dann wurde es besser, aber ich habe immer noch (wahrscheinlich weniger) Tropfen am Kraftstofftank und suche mir einen Ast nach der Austrittsstelle.

Ich werde nächste Woche mal abdrücken, wenn ich den passenden Adapter bekomme.
Zitieren
#2
Das eigenartige ist vor allem:
Wenn ich den 817 betriebswarm abstelle müßte doch auch etwas nach unten tropfen. Aber auf dem sauberen Betonboden finde ich nie Kühlwassertropfen.

Habe auch schon den 817 warm gefahren und dann 15 min im Stand laufen lassen und nach Tropfen gesucht, aber nix gefunden. Also Kühlwasser habe ich schon auf der rechten Motorseit gefunden, aber nie die Austrittsstelle. Kurzum, ich habe es nie raustropfen gesehen.

Bevor ich so größere Aktionen wie Kopf mit Kopfdichtung anfange, wäre ich mir halt gerne sicher, ob ich auch das Richtige tue.

Einzige Hoffung ist im Moment, daß bei der Zubehör Wapu ein Zettel dabeilag, daß sie einlaufen muß, bevor sie dicht wird. Viel gefahren bin ich ja noch nicht. Ich könnte mir vorstellen, daß das Wasser aus der Wapu kommt und dann nach rechts vom Fahrtwind geschoben wird, irgendwie runterfällt und dann in feinen Tropfen am Kraftstofftank aufspritzt.

Letztens waren auch Tropfen an der rechten Blattfeder. Gestern war sie trocken, aber dennoch vereinzelte Tropfen am Kraftstofftank.

Also wer kreative Ideen hat oder schon mal ähnlich gesucht hat möge hier etwas schreiben

Danke und Grüße
Sascha
Zitieren
#3
Ansonsten pflege ich meine Kopfriss oder Blockriss Neurose Kopf an Wand schlagend
Zitieren
#4
Hi Sascha!

Sowas ist ätzend, ganz klarer Fall. Ist aber wohl noch schwieriger per Ferndiagnose zu finden. Kühler, Heizungswärmetauscher (wenn der Lüftungskasten einen Ablauf hat), Schlauchanschlüsse, Wasserpumpe,...

Es gibt Lecksuchspray (Lecksuchpulver), damit könntest Du es mal versuchen. Das wird aufgesprüht und ist wie ein weißes Pulver, das sich bei Kühlmittelkontakt färbt. Satt den ganzen Motor einsprühen (vielleicht auch erst mal nur rechts anfangen), dann etwas fahren und kontrollieren. Wenn nichts zu sehen ist, fährst Du halt noch weiter. Wenn der Tank versudelt ist, aber keine Spuren im Weiß zu sehen sind, sprühst Du halt noch großzügiger rundum ein.

Jetzt wollte ich Dir einen Link zu so einem Produkt setzen, aber ich finde das Zeug selber nicht. Das flüssige Blubberzeug für Gas und Druckluft fand ich zuhauf, das nützt aber dafür nichts... Wütend

Puh, Alternativen? Mehl, Kreidepulver,...? Oder weiß jemand wo man das findet?
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren
#5
Hi Petsi,

danke für Deine Antwort. Bin am WE mal wieder ca. 40 km gefahren und habe ihn ordentlich den Berg hochgescheucht. Da waren keine Tropfen am Tank, rechte Blattfeder und Schlauch vom Kühler zum Ölkühler rechts war auch trocken.

Mal sehen. Ist wirklich eigenartig, weil es im Stand ja auch tropfen müßte. Wenn ich ihn heiß abstelle, also mit Druck im Kühlsystem tropft trotzdem nix.

Bekomme die Tage ein Abdrückset und dann sehe ich weiter.

Werde berichten!

Grüße
Sascha
Zitieren
#6
Hi Petsi,

meinst Du, so was?

Heylo

Uranin

Lernfragend...

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#7
Hi,

Uranin, kann man ins Wasser tun und dann mit einer UV-/Schwarzlichtlampe gucken, wo es rauskommt.
Habe ich auch schon drüber nachgedacht.

Mein Problem ist vielmehr, daß ich, wenn es nass ist, rechts am Übergang vom Block zum Kopf und weiter unten auch Wasser habe, aber nicht finden kann, wo es raus kommt, weil das vorne an der Wapu zu verbaut ist. Und selbst wenn ich die Kiste heiß warm gefahren im Stand ne halbe Stunde bei 1000 U/min laufen lasse, tropft nix auf den Boden.

Im Moment habe ich die Hoffnung, daß es wirklich die Wapu war. Muß mal weitergucken.

Grüße
Sascha
Zitieren
#8
siegerland post_id=1115 time=1529910681 user_id=61 schrieb:meinst Du, so was?

Nein, das hatte ich auch alles gefunden. Wir hatten das beim VW Händler, bei dem ich gearbeitet hab. Das war eine Spraydose und da kam eben sowas ähnliches wie dieser Deko-Fensterschnee heraus, trocknete sofort und es blieb ein weißes Pulver zurück. Hab aber echt nichts gefunden, unglaublich. Traurig
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren
#9
Das ist aber nicht die zweite Komponente zur Rissprüfung mit Farbe?

https://de.wikipedia.org/wiki/Eindringverfahren

Grüße
Sascha
Zitieren
#10
Das war speziell für das Finden von Wasserverlusten, zumindest stand das so auf der Dose. Das ist zwar schon 20 Jahre her, aber dass Tante Gugel auch nichts findet, fasziniert mich dann doch.
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat