Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fahrerhaustausch - ein Umbaubericht
#31
Das ist ne spitzen Idee!

Danke! 

Welches aus dem o.g. Link würdest Du bestellen?

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren
#32
Hi,

den acht Millimetern Außendurchmesser des Tekalans ist das G3/8''  (~9,53mm) noch am nächsten. Nächste Aufgabe ist die Adaptierung auf Steckverbinder. Hier gäbe es das mit 8mm G3/8'' AG: _click_

Wenn es das hier _click_ doch als 2/2er gäbe wäre der Drops schon gelutscht. Find ich aber nicht. Luxusproblem.

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#33
Super, Danke für die Infos!

Die Lenksäule in der FF - Kabine war im Gegensatz zur FW eine einstellbare. Diese wollten wir übernehmen. Also Lenkstockhebel und Zündschloss aus der FW umgebaut um dann festzustellen, das die Kabelstränge viel kürzer sind.
Also den Kabelkanal wieder entfernt und dann die Lenksäule maximal ausgefahren und maximal gekippt um dann den kürzesten Kabelstrang (Stecker vom Zündschloss) spannungsfrei mit einem Kabelbinder zu fixieren.

[Bild: 33514940gg.jpg]

[Bild: 33514941jn.jpg]

Meine bessere Hälfte Marina hat sich heute mit dem Kärcher Puzzi um die Sitze gekümmert.... 
unglaublich was da an Dreck raus kam....

[Bild: 33514942vx.jpg]

[Bild: 33514943sx.jpg]

[Bild: 33514944aj.jpg]

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren
#34
Die große Dämmatte und die Gummimatte ist wieder montiert... 
Stoßstange mit Glasfaserspachtel und danach mit Feinspachtel wieder von dem kleinen Riss befreit.

[Bild: 33530920ba.jpg]

[Bild: 33530921wo.jpg]

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren
#35
Heute die Türschlösser von der Feuerwehr in die Fernfahrerkabine umgebaut und Stoßstange geschliffen.
Dann den Batteriehalter vom Schlachter mit einem meiner Lieblingswerkzeuge bearbeitet und danach zusammen mit meiner besseren Hälfte zu beschlossen - wir geben das zum Sandstrahlen und Verzinken.....

[Bild: 33560789ze.jpg]

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren
#36
Da werden Erinnerungen wach
[Bild: attachment.php?aid=108]
dat Dingens wiegt >25kg
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#37
Die Fernfahrerkabine hatte Aluplatten anstatt der hinteren kleinen Fenster. Das wollten wir so nicht. Also aus der alten Feuerwehrkabine die kleinen Seitenscheiben ausgebaut, dunkel getönt und in die Fernfahrerkabine eingebaut. 
Wieder eine Baustelle weniger....

[Bild: 33583529kr.jpg]

[Bild: 33583530uu.jpg]

[Bild: 33583531fs.jpg]

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren
#38
Respetto! Was ihr ‘n Tempo drauf habt. Wo geht’s zur nächsten Gänseblümchenwiese?
Hut zückend
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#39
Das hat zwar nichts mit dem Fahrerhaustausch zu tun....

Lieferung bekommen....die neuen Gummi’s werden gleich bewacht   :totlach: 

[Bild: 33591451sm.jpg]

Lecker so neue Reifen...  Grinsend 

[Bild: 33591452sf.jpg]

Felgen anschleifen für neuen Lack

[Bild: 33591453jj.jpg]

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren
#40
Die vorder Stoßstange hatten wir zum Lackierer gegeben - die zu lackieren hatte ich mich nicht getraut.
Nachdem wir also das frisch gelackte Teil wieder komplettiert hatten, konnten wir die Stoßstange auch schon wieder montieren.

[Bild: 33596805io.jpg]

[Bild: 33596806xm.jpg]

[Bild: 33596807cm.jpg]

Gruß
Rico
Itchywheels.de - Panamericana 2015 bis 2017
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.