Fahrerhaustausch - ein Umbaubericht
#21
Schritt für Schritt gehts weiter

Klasse Arbeit


Günter
Zitieren
#22
Rico: beide Daumen hoch !

Frage: was ist das für eine mintfarbene Komponente mit dem Kragen rechts vor der Getriebebrücke?
Vielleicht etwas Feuerwehrtechnisches?

   
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#23
Danke euch!

@ Stefan
Das ist der Nebenantrieb.

Gruß
Rico
Zitieren
#24
Die Luftanschlüsse im Motortunnel sind wieder an Ort und Stelle (Sperre HA, Sperre Mitteldiff, Nebenantrieb und Untersetzung)
Schalthebel aus der FW-Kabine umgebaut - der Spender hatte ja ein 6-Gang.
Schaltgesänge wieder angekoppelt und dann den Rahmen ein bisschen entrostet, dort wor der Zwischenrahmen aufgelegen ist.
Jetzt kann der Rahmen bald eine Lackierung bekommen....

Die große Halteplatte am Rahmen für den Kippzylinder der FW-Kabine konnte dann auch entfernt werden - wieder 4 kg gespart   Hihihi

[Bild: 33474297od.jpg]

[Bild: 33474298pl.jpg]

[Bild: 33474299cv.jpg]

Wieder 5 Nieten ausgebohrt.... 

[Bild: 33474300ld.jpg]


So, und jetzt mal eine Frage: 
Der Zwischenrahmen für unseren FM2 soll Federgelagert werden. Die Getriebetraverse hat zum Rahmen 70mm Überstand. 
Wenn ich ein 100 x 60 vierkantprofil nehme, dann habe ich 30mm Luft über der Getriebetraverse. 
Reicht das???
Ich denke schon, der Rahmen kippt ja nach unten weg... 

[Bild: 33474301rh.jpg]

Danke und Gruß
Rico
Zitieren
#25
Heute den Rahmen drei mal lackiert.
Denke das reicht....

[Bild: 33480302by.jpg]

[Bild: 33480303gx.jpg]

[Bild: 33480304mm.jpg]

Gruß
Rico
Zitieren
#26
Hab heute den gesammten Unterboden der Fahrerkabine ein letztes mal Lackiert - wenn das trocken ist, dann kommt noch ein Unterbodenschutzwachs drauf.

Innen ist jetzt auch schon alles rauslackiert.... es geht voran....

[Bild: 33500907bn.jpg]

[Bild: 33500908lc.jpg]

[Bild: 33500909ox.jpg]

[Bild: 33500910wb.jpg]

Gruß
Rico
Zitieren
#27
Rock‘n‘Roll!
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#28
Heute hab ich die externe Lufteinspeisung umgebaut auf einen „normalen“ Druckluftanschluss.
Nach dem füllen der Kessel sah das ganze so aus:

[Bild: 33506564zu.jpg]

Nach vier Stunden:

[Bild: 33506565mi.jpg]

Nach sechs Stunden:

[Bild: 33506567mf.jpg]

Ist dieser Luftverluss im Rahmen???

Dann hab ich mir die Stoßstange der FW vorgenommen, diese hatte einen Riss.
Mit dem Drehmel den Riss aufgefräst und alles erst mal nass geschliffen

[Bild: 33506569ok.jpg]

[Bild: 33506570hn.jpg]

[Bild: 33506571bm.jpg]

Leider musste ich dann feststellen das die im Lager liegende Glasfaserspachtel nicht mehr zu gebrauchen ist   Laut lachend

[Bild: 33506769iu.jpg]

Gruß
Rico
Zitieren
#29
Hallo Rico

bei mir ist das selbe 

Geht innerhalb der ersten 12 Stunden auf 5 Bar Runter hält diesen Wert (5Bar) dann aber Tage lang.
Zitieren
#30
Hallo, ein Forumskollege gab mir den Tipp hinter Kreis VIER des Vierkreisschutzventils ein 2/2-Wege-Magnetventil (24V-DC; 8mm Durchgang), stromlos geschlossen, einzubauen und das über die Zündung zu schalten.
Evtl. kleine Leckagen in den Zuleitungen zu den Entnehmern oder in den Nebenverbrauchern selbst (Diffs, Sitze, Horn, Untersetzung) wären dann der Nachversorgung mit Druck bei abgestelltem Motor beraubt. Haben wir aber noch nicht umgesetzt, wird aber kommen.

Quelle: Bucht

@ Tippgeber: ich denke, dass ich den Tipp weitergeben durfte  Kopfkratzend

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat