Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Kurioses Unterwegs
#1
Wir sind gerade unterwegs in der Slowakei Richtung Ukraine,

Nun sitz ich hier am Lkw mit einem Bierchen und schaue auf das Hintere Feder Packet.

Was sehe ich da Verwirrt

   

Meine zwei Plastik Verschlussdeckel der Klimaanlage die liegen da einfach so auf dem Rahmen.
Die hatte ich gestern aufgeschraubt und heute morgen vergessen wieder einzuschrauben.

Da liegen die Teile 125 km auf dem Rahmen ohne sich zu bewegen,
Und das nach miserablen Straßen und die letzten 3km querfeldein durch übelste  Löcher. 
Da soll nochmal einer sagen der Bock wäre nicht gescheit gefedert  Daumen hoch!

Grüße  aus der Slowakei 

Günter
Zitieren
#2
Wow, erstaunlich !
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#3
...und gute Fahrt.
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#4
So ganz ohne Rand oder sonstige Halterung - da hätte ich auch dagegen gewettet, dass die da liegen bleiben würden. Aber gut, dass sie das doch getan haben!
Schöne Tour wünsche ich!
Zitieren
#5
(2020-07-20, 17:06)feuerfisch schrieb: Schöne Tour wünsche ich!
Daumen hoch! Danke
Zitieren
#6
May the rest of your tour be the same!  Daumen hoch!
Zitieren
#7
Sowas hatte ich auch schon. 250km aber auf Deutschen Strassen. 
Konnte das Damals auch nicht glauben wie ich das da habe zufällig stehen sehen


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Zitieren
#8
Besuch von uns ist 300km mit Massband in der Trittstufe (12M18) gefahren

Ich hatte vor einem Jahr auf dem Spoiler meines Audi A2 ne Telefonzange liegen lassen, hab es erst gemerkt, als ich nach 20km das Auto im Parkhaus abgestellt hatte
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#9
Bei meinem Laster seh ich das Federpaket immer erst nach viel mehr Bieren wenn ich umgefallen bin!

Gute Reise,
hoffe dein SIMYO funzt!  Zwinkernd
Zitieren
#10
Guten Morgen  Günter
Habt eine schöne Zeit auf eurer Tour  Strand

Wenn alles ohne Sicherung an Ort und Stelle bleibt warum liegen so viele Schuhe am Straßenrand   Kopfkratzend 

Gruß Frank
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.