Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Increasing HP from 200 to 240 in an 1120AF
#1
Hello, I have talked with a couple of truck shops about upping the HP of our OM366LA from 201 to 240 (essentially making our 1120 into an 1124). I was told it was an injector change and timing pump modifications. Has anyone done this DIY and if so how difficult of a process is it. With the 5 speed transmission it would be nice to have a bit more power in the hills in order to shift up.
Jon and Heather Turgeon
1988 1120 AF
Build Website
Zitieren
#2
(2020-06-19, 16:31)VerMosterRV schrieb: Hello, I have talked with a couple of truck shops about upping the HP of our OM366LA from 201 to 240 (essentially making our 1120 into an 1124). I was told it was an injector change and timing pump modifications. Has anyone done this DIY and if so how difficult of a process is it. With the 5 speed transmission it would be nice to have a bit more power in the hills in order to shift up.
Hello,
I think the engine OM366LA of your 1120 1988 year prod. has Euro-0 emission norms.
The first modifications of OM366LA with 240 HP had Euro-1 emission norms, therefore, in addition to the injection pump, nozzles and turbocharger, they differ by pistons, water radiator, fan with viscose coupling.
Such this conversion will be very difficult and expensive or possible only with the help of a complete donor.

VG Eugene
Ich verstehe Deutsch etwas, aber ich werde versuchen zu antworten mit Google Wörterbuch. Lächelnd
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.