Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 614
» Neuestes Mitglied: StefanFS89
» Foren-Themen: 1300
» Foren-Beiträge: 11515

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Zulassung Räder bei Umrüs...
Forum: Antrieb
Letzter Beitrag: carrots
Vor 2 Stunden
» Antworten: 13
» Ansichten: 308
Parabelfedern nachbiegen ...
Forum: Antrieb
Letzter Beitrag: 1120aufReisen
Vor 4 Stunden
» Antworten: 3
» Ansichten: 124
Höherlegung
Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: Armin
Vor 6 Stunden
» Antworten: 2
» Ansichten: 196
Leistungssteigerung MB 91...
Forum: Motor
Letzter Beitrag: mb914
Vor 10 Stunden
» Antworten: 3
» Ansichten: 3599
2.LN2 treffen um Hannover
Forum: Untechnische Themen
Letzter Beitrag: Grizzly
Gestern, 21:42
» Antworten: 31
» Ansichten: 9069
Feuerwehrumbau und Fahrer...
Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: mitchel
Gestern, 19:19
» Antworten: 201
» Ansichten: 131961
Bezugsquelle für Scheinwe...
Forum: Alternative Teile und Teileversorgung
Letzter Beitrag: 1120aufReisen
Gestern, 15:45
» Antworten: 64
» Ansichten: 47803
Tacho geht nicht
Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: Martin
Gestern, 13:05
» Antworten: 23
» Ansichten: 1881
Fahrerhaustausch - ein Um...
Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: Itchywheels
Gestern, 11:52
» Antworten: 354
» Ansichten: 138914
Stossdämpfer für 1120 AF
Forum: Alternative Teile und Teileversorgung
Letzter Beitrag: mitchel
2020-10-20, 22:23
» Antworten: 5
» Ansichten: 4057

 
  Aufbau Rückwand Ziegler Doka
Geschrieben von: Michel - 2020-10-05, 22:54 - Forum: Karosserie - Keine Antworten

Hallo zusammen
Wir sind mit unserem 1120er exmo schon sehr weit - auch bereits zugelassen und erste Fahrten unternommen. Jetzt folgen die gefühlten hunderttausend Optimierungen Lächelnd

Wir haben eine kurze Doka von Ziegler und wollen als nächstes einen Durchgang zwischen Kabine und Aufbau machen. Weiss jemand wie ziegler die Rückwand gebaut hat damit wir etwa wissen was uns beim Loch schneiden erwartet?
Nach dem Ausbau der Rücksitzbank sieht die freie Wand für den Durchstieg so aus wie auf den Fotos. 

Werden dort auch noch zwei Doppelspitze aus einem Ford Custom einbauen und unter der Kabine mit zusätzlichen Stahlprofilen befestigen lassen. Sitze haben alle integrierte Gurte  hat da jemand bereits ähnliche Sitze mit integrierten Gurten eingebaut und Erfahrungen dazu?

Freue mich auf eure Antworten. 
Liebe Grüsse aus der Schweiz, Michel.



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Drucke diesen Beitrag

  Reifendrücke
Geschrieben von: vm+flinux - 2020-10-05, 17:43 - Forum: Antrieb - Antworten (4)

Moin,

ich fahre seit längerer Zeit (seit ich die neuen Reifen habe) mit viel zu hohem Luftdruck. Grund: Ich kenne den korrekten Druck nicht.

Bemerkbar macht sich das nicht (Die Haftung auf nasser Asphaltstrasse und auf nasser "Waldstraße" ist bisher mehr als zufriedenstellend).

Mein Problem: Wo bekomme ich die korrekten Drücke her?

Die Reifen sind rundrum 275/70R22,5 (Windpower WGC28), hinten als Zwilling. Die Fuhre wiegt deutlich unter 6.5 t - die Verteilung Vorder-/Hinterachse kriege ich irgendwie nicht aus dem Fahrzeugschein rausgelesen, wird aber in etwa "gleichmäßig" sein.

Meine alten Reifen (9R22,5) habe ich vorne mit 6.75 und hinten 4.5 Bar gefahren. Ich würde jetzt annehmen, dass die etwas breiteren Reifen etwas mehr haben "wollen"? Wo finde ich eine passende Tabelle für diese Konfiguration?

Gruß, Volker

Drucke diesen Beitrag

  Felgen
Geschrieben von: Armin - 2020-10-05, 17:32 - Forum: Antrieb - Antworten (32)


.jpeg   320EB580-9147-40F3-B44A-3C21DB1A3997.jpeg (Größe: 154,65 KB / Downloads: 790)

.jpeg   1631F53B-780A-4CF8-9FEE-3752B869A6C7.jpeg (Größe: 127,01 KB / Downloads: 795)

Ich mach hier mal ein neuen Trööd auf was Felgen betrifft.
Anbei zwei Bilder was deutlich macht was ich will.
Ich möchte die Räder weiter heraus holen. Und das geht nur über die ET.
Im Moment hab ich eine ET von 127 glaube ich.
Hat da eine Idee von euch.

Drucke diesen Beitrag

  Motor Standheizung mit Diesel
Geschrieben von: carrots - 2020-10-04, 22:54 - Forum: Motor - Antworten (2)

Geschätzte Herren

Ich plane mit meinem 1120er aus dem Jahre 1991 (WBD67718315316416) eine mehrjährige Weltreise und möchte mir eine mit Diesel betriebene Standheizung (Erwärmung und Zirkulation Kühlwasser) für den Motor einbauen.

Da ich nicht nur in Afrika an der Wärme herumkurven werde, sondern auch in den Anden (Nächte bis -20°), möchte ich meinen Motor am Morgen vor der Losfahrt durch die Standheizung aufwärmen und dadurch schonen. Auch könnte ich mir durch diese Wärmequelle meine Schlafmöglichkeit in der DOKA vorstellen um dieses System doppelt zu nutzen. Da ich in der DOKA auch eine Klimaanlage verbauen möchte, könnte ich diese bei heissen Nächte auch gleich benützen.

Hat jemand schon so etwas realisiert? Ist ein Eingriff (zusätzliche Pumpe) in den Kühlkreis machbar? Kann ev die bereits vorhandene Pumpe angesteuer werden?

Danke für eure Anregungen zu diesem Thema Lächelnd

Gruss aus der Schweiz

Marc

Drucke diesen Beitrag

  Leistungssteigerung OM366LA 1120
Geschrieben von: carrots - 2020-10-04, 22:24 - Forum: Motor - Antworten (10)

Geschätzte Herren

Ich plane eine mehrjährige Weltreise und wegen der angedachten Überholung der Einspritzdüsen - macht Sinn nach 30 Jahren praktisch nur rumstehen - überlege ich mir auch gleich eine Leistungssteigerung. Ich möchte hier nicht über Sinn oder Unsinn dieses Vorhabens diskutieren, sondern über die Haltbarkeit der verbauten Aggregate und über den Tuningansatz.

Mein 1120er aus dem Jahre 1991 (WBD67718315316416) wird so gegen 8.5t Gesamtgewicht haben (DOKA, Kabine mit Hubdach und Motorrad) und somit 3.5t leichter sein, als im Fahrzeugschein eingetragen. Weiter werde ich die 3t Anhängelast nicht nutzen.

Der Motor ist ein Euro 0 (OM366LA.II/1 366.992-10-063942), das Schaltgetriebe ein G3/60-5/7.5 (714.085L 151000), und das Verteilergetriebe ein VG 500-3 W/1,64 (750.510 04930). Vorderachse AL3/80-4.7 (737.345), Hinterachse HL4/29DS-9.2

Was ist in euren Augen das limitierende Bauteil der oben genannten Komponenten? Weiss jemand, für was für ein Drehmoment die Steckachsen ausgelegt sind?


Was habe ich für eine Leistungssteigerung im Sinn? Nach einem Gespräch mit einem in meinen Augen sehr kompetenten Turbotuningverfechter, solls ein grösserer Lader werden, welcher eine bessere Drehmomentkurve hinzaubert und schlussendlich 260PS liefern soll, wenn vom Fahrer gewünscht. Auch möchte ich die 5-Loch Strahldüsen verbauen lassen sowie ein grösserer LLK (Nachbau vom 1124). Zusätzlich wird ein Öltemperatusrsensor verbaut, sowie ein Abgastemperatusmesser; kleine Spielereien Zwinkernd. Ein Thermostat, wo um ein paar Grad früher schaltet, ist auch im Gespräch

Für mein mehrjähriges Vorhaben werde ich natürlich eine schonenede Fahrweise an den Tag legen, aber gerade bei Überholmanöver, Fahrten am Berg oder im Gelände kann ein wenig mehr Leistung nicht schaden.

Bin gespannt auf eure kritischen Anregungen Lächelnd

Gruss aus der Schweiz

Marc

Drucke diesen Beitrag



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.