Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 183
» Neuestes Mitglied: reisekoffer
» Foren-Themen: 220
» Foren-Beiträge: 1594

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Fahrerhaus kippen
Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: anderruh
Gestern, 21:41
» Antworten: 6
» Ansichten: 1023
731.348 - AL 3/8 D-4,7 Au...
Forum: Antrieb
Letzter Beitrag: siegerland
Gestern, 17:49
» Antworten: 9
» Ansichten: 387
Durchgang LN2
Forum: Karosserie
Letzter Beitrag: anderruh
17.10.2018, 11:22
» Antworten: 13
» Ansichten: 1389

 
  Betriebe die Achsdifferentiale tauschen
Geschrieben von: siegerland - 04.10.2018, 19:43 - Forum: Antrieb - Antworten (1)

Hi, in diesem Thread soll eine Adress-Sammlung entstehen in der Betriebe aufgelistet werden, die Achsdifferenziale

  • umbauen können und dies erfolgreich unter Beweis gestellt haben
    und
  • solcherlei Arbeiten mit Leidenschaft übernehmen ohne „bekniet“ werden zu müssen


    Als Teile-Lieferanten sind mir bekannt:

    Getriebefach
    Euroricambi
    Mercedes-Benz

    Also, wer weiss was und teilt sein Wissen über Einbaubetriebe?

    Name Betrieb
    Telefon
    Ansprechpartner
    Mail
    PLZ Stadt

    Gruß

    Stefan

Drucke diesen Beitrag

  Materialstärke Zwischenrahmen
Geschrieben von: Itchywheels - 03.10.2018, 21:18 - Forum: Karosserie - Keine Antworten

[size=medium]Hallo zusammen,
ich plane gerade für unseren LN2 einen einfachen federspannten ZR mit Containertraversen (hab ich schon)
Längsträger müssen 100x60 werden - aber: als Vierkantrohr mit 4er Wandstärke oder als U mit 5er Wandstärke?
Querverstrebungen als 50er oder 60er Rohr mit 4er Wandstärke oder 80x60 Vierkantrohr aufs Flache?
Beide Varianten würde ich jeweils durchstecken und in den Längsträgern außen verschweißen.

Was wäre die stabilste Version??

Wäre super nett, wenn dazu jemand was sagen könnte.

Danke und Gruß 
Rico[/size]

Drucke diesen Beitrag

Expand chat