Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Zeigt her Eure Schuhe! Wie sieht Euer "Laster" aus?
#11
Hier mein 920AF (1120AF) von der St.Galler Feuerwehr. Hab nun schon den provisorischen Einbau gemacht, um das Fahrzeug in der Schweiz als Camper zu prüfen und abzulasten auf 7.5t. Das passiert nächstens. Dann kann ich auf die Strasse. Später kommt alles von der Feuerwehr runter und wird durch einen Hubdachkoffer ersetzt, welcher aber ein bisschen kürzer sein soll. So zumindest die Idee...
Ziel ist total 6m Länge, 2.3m Breite und 3m Höhe. Im Moment sind die Vorderradschutzbleche und Halterungen bei der Aufbereitung. Kommt natürlich alles wieder dran aber ohne unterste Trittstufe, die brauch ich nicht. Ich hab viel Freude an dem Teil und finde die Technik und die Qualität der Teile und die Machart aus den 80ziger und 90ziger einfach super. Vor allem kann ich da auch ohne ein Profi zu sein mich einarbeiten und zumindest versuchen, die Komponenten und deren Funktionsweise zu verstehen.

-Jahrgang 1991
-Bereifung 12R20 Continental HDC mit Baustellenprofil auf Kronprinz Sprengringfelgen
-Sperre Mitte und Hinten, permanent 4x4
-Motor OM366AL / 155 KW
-Radstand 310cm
-Grösse : 680cmx230cmx300cm
-Gewicht : Vollgetankt ohne Fahrer und ohne Ersatzrad mit prov. Camingausbau 7200kg
(inkl. Rotzlerseilwinde mit 60m Seil, 70 Liter Hydraulikoel und ein Stromaggregat mit Sicherungskasten)
-Hütte für 3 Personen, Sicherheitsgurt nur für Mittelsitz.

   
   
   
   
   
   
   
   

Gruss aus Bern 
Romano
Zitieren


Gehe zu: