Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Batteriepol gekillt
#1
Sad 
Manchmal bin ich echt sooo doof. Gerade dieses "schnell mal..." bricht mir immer wieder das Genick. Musste den 814 anschmeißen, weil er 1m weg musste und ich immer noch keinen Befüllschlauch habe. Batterieklemme auf die Batterie gesteckt, natürlich nicht festgezogen... Tja...
Hat ein ordentliches Stück vom Pol weggebrannt und ich latsche auch noch in die Bleiwolke rein.  Wütend Kopf an Wand schlagend
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren
#2
Hallo Petzi,
mit einem starken Lötkolben und Lötzinn kannst die den Pol wieder modelrieren und mit Feile bearbeiten.
Es gibt auch extra Formen für die Pole, damit kann man die Pole wieder aufgießen.
Grüße Stefan
Zitieren
#3
Das klingt super! Die Batterien sind gerade mal etwas über 1 Jahr alt, hab mich geärgert wie Sau. Die Idee mit dem Auflöten war mir auch schon gekommen, war aber nicht sicher ob das echt geht. Aber es kann ja nicht viel schiefgehen, kaputter als kaputt geht ja nicht... Zwinkernd
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren
#4
Ich hab das bei mir mal so gemacht, dass ich aus einem Blechstreifen mir eine leicht konische Form gebogen habe und dann diese auf den Rest Batteriepol und das ganze dann mit heißem Blei aufgegossen. Ging problemlos und hielt.
Besten Gruß!
Zitieren
#5
Sehr gute Idee, danke! Mein Chef meinte, er hätte sich mal Hülsen als Gießhilfe für die Pole drehen lassen. Jetzt ist wohl die große Frage, ob er die auch noch findet... Zwinkernd

Auf jeden Fall beruhigt es mich, dass ich nicht als einziger vor so einem Problem stehe.
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat