Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Feuerwehrumbau und Fahrerhauskürzung
#1
So liebe Leute,

dann wird daraus ein eigenes Thema.

Einige Arbeiten wurden ja schon erwähnt, aber ich lade nochmal ein paar Bilder runter, für die bessere Übersicht.

   

So begann es

   

Das Schlachtfest

   

Der Aufbau ist runter, war deutlich schwerer als gedacht.

   

Pumpe muss ab

   

Hinterer Bereich wird abgetrennt.

   

Seitenteile grob angepasst.

Das wird noch reichlich Arbeit machen. Ich hatte ja schon gefragt, was die "Erfahrenen" von Euch davon halten, das Dach auch gleich anzuliften.

Desweiteren senkt sich das Fahrerhaus nur sehr langsam ( ist jetzt deutlich leichter ). Bis es dann einrastet, dauert es ewig. Könnte das an zu kaltem Hydrauliköl liegen?

Grüße Mirco
Zitieren
#2
Hallo Mirco,

find ich gut, dass Du jetzt nen eigenen Thread machst, Abo ist geklickt!

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#3
Moin,

na da kiek ick mal och mit.
Ick täte zwar gern genau das Gegenteil machen...mein Haus is fast bissl zu kurz...aber für 10cm werd ick den Aufwand nicht betreiben.

Wegen dem Absenken...also die Öltemp. spielt da schon eine große rolle. Sofern es da nicht Unterschiede gibt im Rücklauf.
Also das bei schweren Häusern im Rücklauf ein kleinerer Querschnitt ist als bei leichten.

Könnte mir vorstellen das es da Unterschiede gibt.
Kann ick aber nicht wirklich mitreden, weil ick muss det Haus selber hochklappen.

Wünsche viel Spass und Freude an deinem Projekt und das am Ende das dabei raus kommt...was rauskommen soll.
Zitieren
#4
[Bild: 33346535ue.jpg]

Vergleich groß und klein

Das Bild von Rico
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#5
Super!
Wenn Du eh schon mit der Flex so großzügig umgehst, dann kannst das Dach auch gleich um 100mm Liften.
Schweiß aber unbedingt vor dem Abtrennen ein Versteifungskreuz ins Dach.
Ach ja... und Bau erst alle Verkleidungen aus - beim Schweißen können immer Brandlöcher in den Türverkleidungen o.ä. Entstehen - is dann immer ärgerlich...  Verwirrt

Wegen dem langsamen senken: ich würde erst mal das Hydrauliköl tauschen und schauen was dann ist.

Gruß
Rico
Zitieren
#6
Moin Mirco,

man bist du schnell. Ich glaube, du hast erst vor 3 Wochen von deinen Ideen berichtet. Und Ratz-Fatz ist der Koffer runter und Schnipp-Schnapp die halbe Kabine weg und die Aufnahme umgeschweißt.
Alle Achtung! Du verschwendest keine Zeit.
Bewundernde Grüße
Christian
[size=small]Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)[/size]
Zitieren
#7
Hallo Mirco,

Cooles Projekt  Daumen hoch! 

Freut mich zu sehen, dass ich nicht der einzige Verrückte bin der auf solche Ideen kommt  Prost!

Wenn du auf Probleme stößt...ich habe hier noch mehr Bilder vom Umbau, meld dich einfach 

Gruß Nico
Umso steiniger der Weg, desto wertvoller das Ziel
        Kette www.borstigestier.net  Kette  
Zitieren
#8
Hallo Leute,

habe mich dazu entschlossen, das Dach auch gleich anzuliften und heute schon mal die Schnitte gesetzt. Morgen kommt es höher. 
Zum Glück habe ich Hilfe, sonst wäre ich noch nicht so weit.
Soll dann so ähnlich aussehen.[attachment=607]

Hat man ein Problem gelöst, kommt halt das nächste Problem "zum lösen".

Aber Eure Tipps sind ja auch Gold wert Lächelnd

Werde dann auch ein paar Fotos machen und diese einstellen.

Wenn ich den luftgefederten Sitz ausbauen möchte, verriegelt sich die Druckleitung automatisch? Oder pfeift der Druck ab? 

Ich habe ja bereits die alte Pumpe ausgebaut    
und jetzt den Nebenantrieb da so drinnen stecken, wie bekomme ich den raus? Gibt es da einen Abzieher?
   

Den Außengashebel von der alten Pumpe, kann man doch bestimmt noch gebrauchen oder? 
Innen als Standgasregulierung? Brauche ich keinen Tempomat mehrLächelnd

Gr. Mirco
Zitieren
#9
Hi,

Dach ist jetzt 20cm höher, die Rückwandecken angeschweißt und die Dachecke angepasst. Sieht schon lustig aus, wie das Dach so schwebt!

   

Weitere Bilder folgen nächste Woche.

Gr. Mirco
Zitieren
#10
Vielen Dank für die Bilder, bin total auf weitere Schritte und das Endergebnis gespannt. Ich ziehe den Hut vor solchen Leistungen.
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat