Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Fahrerhaustausch - ein Umbaubericht
#61
Hallo Rico

Wie viel Gesamt Spriet bekommst du in beiden Tanks.

Ich habe in beiden Tanks zusammen 500 Liter und die Tanks nach hinten verschoben möglichst nahe Hinterachse.

Bei meiner Planung bekomme ich vorne im Aufbau einem Grauwasser Tank mit 300 Liter,von daher versuche ich Gewicht nach hinten zu Verlagern.

Wie ist deine Planung zwecks Gewichtsverlagerung.

Günter
Zitieren
#62
Hallo Günter,
Leider passt nur einer der beiden Tanks wirklich gut. Ich überlege beide Tanks a‘ 290L wieder zu verkaufen und einen 500L Tank auf die rechte Seite zu setzen.
Einen 300L Frischwassertank haben wir genau auf der HA und das Reserverad kommt auch ans Heck.

Gruß
Rico
Zitieren
#63
Hallo,

mit der gleichen Motivation wie bei Dir Rico, nämlich bei Bergauffahrt und relativ leeren Tanks keine Luft anzusaugen, haben wir uns für einen Zweikammer-Dieseltank entschieden.
Vom größeren Tank wird nach einer bestimmten Logik in den kleineren Tank gepumpt. Der Rücklauf von der Einspritzpumpe mündet in den kleineren Tank. Eine Entnahmesonde gibt es nur im hinteren kleinen Tank.

   

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#64
...hab ich gestern einen 500L Tank samt Halterung geholt - dieser passt deutlich besser - oder besser gesagt „PERFEKT“, sitzt 5cm tiefer und hat das geforderte Volumen! 

[Bild: 33871231yj.jpg]

[Bild: 33871232lw.jpg]

[Bild: 33871233qn.jpg]

Dann heute noch den Auspuff gebaut...  :totlach: 

[Bild: 33871234df.jpg]

Gruß
Rico

Ps: wenn jemand irgendwelche Anmerkungen oder Kritiken anzubringen hat... bitte her damit!
Zitieren
#65
Kritik - nur positiv, ich staune jeden Tag auf's neue  Daumen hoch! 

Anmerkung: Was ein  Monstertank!!!  Mr. Green
Viele Grüße!
Der Petsi

---------------

˙˙˙ɟdoʞ ɥɔɐɟuıǝ ʇlǝʍ ǝıp ʇɥǝʇs lɐɯɥɔuɐɯ
Zitieren
#66
Hallo Rico,

ihr beide macht mächtig Tempo! Hut ab! Hut zückend

Weil wir vor ähnlichen Bauabschnitten stehen erlaube mir bitte ein paar Fragen zum Benchmarken:
  • Auf Allradler-Treffen laufe ich zuweilen mit dem vergoldeten Augenmaß herum, meistens, so meine Beobachtung, liegt die Tankunterseite inklusive Konsole und evtl. einem Schutzblech über der gedachten Linie von Mitte Radnabe vorne/Mitte Radnabe hinten. Je nach Höhe des Zwischenrahmens kann man den Tank ja auch noch etwas höher setzen, gerade so hoch, dass er, wie Du beschrieben hast, keine Feindberührung mit der Quertraverse des Aufbaus befürchten muss. Wieviel Zentimeter Bauchfreiheit verbleiben noch unter dem neuen 500-Liter-Tank?
  • Wirst Du auch eine Schutzplatte (Alu- oder Stahlblech) unter die Tank-Konsolen bauen?
  • Was denkst Du, sollte man sich bei 1,25+m Tanklänge und keinen zu ambitionierten Geländemanövern (also kein Trial) sich schon Gedanken über eine etwas Rahmenverwindung-verzeihende Tanklagerung machen?

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#67
Hallo Stefan,
zu Deinen Fragen:
1. jetzt sind noch 45cm Luft unter dem Tank - habe aber die Option ihn 5cm höher zu setzten.
2. ja, rechts und links werden Schutzplatten aus Alu montiert werden.
3. ja.... das ist der Grund wieso ich die Tankhalter relativ nah zusammengesetzt habe - exakt auf Höhe der Schwallbleche. 
Ein guter Freund, der seit 10 Jahren mit seinem MB auf Weltreise ist, berichtete mir von ständig gerissenen Spannbändern an seinem 500l Alutank. Erst als er die Tankhalter näher zusammen gesetzt hatte war der Spuk vorbei.....

Gruß
Rico
Zitieren
#68
Trittstufen wieder montiert, davor alle Hohlräume mit Wachs ausgespritzt...

[Bild: 33877023bs.jpg]

[Bild: 33877024mo.jpg]

Gruß
Rico
Zitieren
#69
Kritik?????????
BOAH Alta ist das GEIL. 
Ich liebe deine Umbauberichte!!!
Weiter so.
LG
Christian
[size=small]Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren. (Benjamin Franklin)[/size]
Zitieren
#70
@ Christian 
DANKE!!!

[size=small]Heute einen Halter für die Pumpe der Fahrerhaus - Kippvorrichtung gebaut....  [/size][Bild: smiley-tongue.png][size=small] [/size]
[size=small]... und den Haupttank verschlaucht.[/size]
[size=small]... und einen Halter für den Separ gebaut[/size]
[size=small]... und am Batteriekasten den Kugehahn von der Feuerwehrpumpe montiert - das wird der Reifenfüllanschluss....[/size]
[size=small](fehlt nur noch der Adapter)[/size]

[Bild: 33906197ur.jpg]

[Bild: 33906198ua.jpg]

[Bild: 33906199vw.jpg]

[Bild: 33906200yb.jpg]
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat