Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Nebenantrieb stilllegen
#1
Hallo Forum,

ich habe an meiner Feuerwehr einen Nebenantrieb der einen Generator angetrieben hat.
Leider gibt es für das Getriebe keine Unterlangen mehr bei Mercedes-Classic.

Wie habt Ihr den Nebenantrieb endgültig still gelegt? Eine leer laufende halbe Kardanwelle, die aus versehen aktiviert wird bringt sicher unangenehme Schwingungen ins Getriebe die ich da nicht haben will....

Viele Grüße,

jens
Zitieren
#2
Hallo LandShark, welches Getriebe ist bei Dir verbaut, das G3-55? Baumuster?

Stell doch bitte mal ein Photo ein, Danke, Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#3
Hallo Stefan,

laut Datenkarte:

Getriebe 715031 10 003581, Aggregagte Variante A674 260 15 00 80, ETV-BM: 7150311

Foto hab ich gerade nicht zur Hand, der Truck steht 15 km entfernt Traurig

Jens
Zitieren
#4
Explosionszeichnungen G3-55 6/8,5

Getriebe: Typ 3
Maximales Eingangsdrehmoment: 55Nm
Vorwärtsgänge: 6
Übersetzungsverhältnis des 1. Gangs: 8,5

Komme für heute nicht weiter, bin unterwegs.

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#5
Wieso willst du das Ding überhaupt stilllegen?
Aus versehen einen Drehschalter betätigen finde ich ziemlich unwahrscheinlich.Und wer weiß wofür man so einen Nebenabtrieb nochmal gebrauchen kann (Winde, etc.).

Bei mir werde ich das Ding einfach drunter lassen und den Schalter nicht anfassen. Wenn du deswegen bedenken haben solltest kannst du ja einfach die Luftleitung abziehen, dann schaltet auch nix mehr.
Zitieren
#6
Jop hab ich bei mir auch gemacht

Luftleitung ab und gut ist.

Die 10kg Meer machen es auch nicht aus.

Vielleicht braucht man das teil ja noch Grinsend


Grüße Günter
Zitieren
#7
Liebe Leute,

habt ihr den drehenden "Teller", bzw. das Gehäuse dann einfach abgedeckt und wenn ja, mit was und wie?

Danke Gruß Klaus
Was ist das Schwerste von allem? Was dir das Leichteste dünket: Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen dir lieget.

J.W. v. Goethe
Zitieren
#8
    Hallo Klaus, dafür gibt es „Blinddeckel“, bei unserem GV4 sieht der so aus, wie auf dem Photo zu erkennen. Ausgerüstet mit Deiner Fahrgestellnummer oder mit Informationen über das bei Deinem Fahrzeug tatsächlich verbaute Getriebe-Baumuster kannst Du das fehlende Bauteil an der Mercedes Teiletheke nachkaufen, lassen die sich gut bezahlen, nicht vergessen Schrauben/Federscheiben/Dichtung, alles zusammen so ab 70€, oder vom Schrotti.

Hast Du das G3 verbaut könnte es sich um A3212610333 handeln. Photo oben bezieht sich jedoch auf das G(V)4-Deckelchen A3872611633

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#9
Hallo Stefan,
vielen Dank für die Info. Ich werde mal mit den Zahlen und einem Foto beim MB auflaufen und dann berichten.
Gruß
Klaus
Was ist das Schwerste von allem? Was dir das Leichteste dünket: Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen dir lieget.

J.W. v. Goethe
Zitieren


Gehe zu:

Expand chat