Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Frage zu Warmwasserspeicher
#1
Wie habt ihr das mit der Warmwasserversorgung im Aufbau gelöst?
Werde in meinem Aufbau eine Warmwasserdieselheizung verbauen. Diese soll heizen und zusätzlich 
für Duschwasser sorgen. 
Hierzu bin ich auf der Suche nach einem Boiler mit mindestens 16l Volumen welcher eine Spirale verbaut hat durch welche das Heizungswasser 
durchgeschliffen wird und somit das Duschwasser erwärmt.
Zusätzlich soll er noch einen Heizstab haben welcher über 220v betrieben wird und 1000-2000 Watt an Leistung hat.
Im Netzt finde ich nichts passendes. Entweder zu klein oder Heizstableistung 400-600 Watt.
Kann mir jemand einen passenden Boiler nennen?
Vorab schon mal Danke.
Zitieren
#2
Hier gibts solche Boiler. Hab ich so schon etliche Jahre in meiner Sparkasse verbaut in der 30liter Version.

https://www.compass24.de/sanitaer/wasserboiler
Zitieren
#3
Hallo Sven, 
danke für den Link. Welchen davon genau hast du verbaut und mit welcher Heizstableistung?
Aber genau das ist es was ich suche.
Zitieren
#4
Hallo
Ich habe diesen hier verbaut:
https://www.compass24.de/sanitaer/wasser...er=58463_1

Ich weiss ehrlich gesagt gerade nicht wieviel Watt der Heizstab in meinem hat. Muss ich mal schaun.
Zitieren
#5
Den hatte ich auch schon auf dem Schirm. Frage mich immer nur wo die Extremen Preisunterschiede herkommen???
Zitieren
#6
Ich hab einen Isotemp mit 24L verbaut. Heizstab hat 750W und der
Durchlauferhitzer ist an einen Wärmetauscher angeschlossen, der vom Kühlwasser gespeist wird.

Gruß
Rico
Zitieren
#7
Ich habe das selbe System wie Rico
funktioniert einwandfrei


Grüße Günter
Zitieren
#8
Wie lange braucht den so ein Speicher wenn er über die Dieselheizung erwärmt wird ca?
Wie lange auf dem elektrischen Weg?
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.