Geräuschkulisse im Fahrerhaus
#1
Heute bin ich die ersten 425km im meinem neuen 1120 gefahren. Die Geräusche während der Fahrt sind für mich nicht auszuhalten. Die ganze Fahrt über hatte ich Kopfhörer auf. Ich habe mal mit einer IPhone App den Schallpegel gemessen.  sind permanent 95-100 DB Überrascht
Das Ganze bei ca.2300-2400 U/Min und ca. 85 km/h. Jetzt wäre für mich mal interessant wie das bei Euch aussieht? Mit meiner großen Doka war mir klar das es lauter ist aber so heftig hab ich mir das nicht vorgestellt. Hat jemand schon das Fahrerhaus schallgedämmt?

Gruß René
Zitieren
#2
Radio lauter drehn...dann wird das andere Geräusch leiser...
Zitieren
#3
(14.03.2019, 22:06)Digger schrieb: Radio lauter drehn...dann wird das andere Geräusch leiser...

Welches Radio?
Zitieren
#4
Hallo René, erstmal herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb! Sieht cool aus, überrascht mich, dass der so laut ist. Sufu spuckt das hier zum Thema Dämmung aus:

https://ln2-forum.de/Thread?Themenbereic...ht=Dämmung

Gruß

Stefan
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#5
Hallo Rene,

Geräusche / Lautstärke sind schwer zu beschreiben, wir alle empfinden ja subjektiv.

In unserem 917 AF können meine Frau und ich eine normale Unterhaltung während der Fahrt durchführen.
Wir empfinden die Lautstärke nicht als unangenehm.
Bei uns dreht der Motor bei 90km/h ca 1800 U/min. Das macht sicher schon mal einen Unterschied.

Welche Geräusche nimmst du denn wahr? Heult da etwas? Kannst du das beanstandete Geräusch beschreiben?

Die meisten Verteilergetriebe heulen, das kann schon mal unangenehm werden.

Du hast ja eine umgebaute Mannschaftskabine. Die Feuerwehr-Aufbauer legen natürlich keinen großen Wert auf Schalldämmung. So eine Einsatzfahrt ist nicht lang, da wird die Geräuschdämmung gerne vernachlässigt.
Auch kann der Boden in deiner Kabine eine gute Resonanzfläche sein und die Schwingungen vom Antriebsstrang in die Kabine übertragen.

Ich schlage vor, du machst mal eine Vergleichsfahrt mit einem anderen LKW, dann kannst du dir schon mal ein Bild machen ob es vergleichbar laut ist oder nicht.

Als Schlusssatz: Der LN2 ist natürlich schon gewaltig in die Jahre gekommen und der Atego ist bei dem Geräuschniveau schon eine ganz andere Klasse, aber mir wurde noch nie berichtet dass zum Fahren ein Gehörschutz benötigt wird.

Grüße Stefan
Zitieren
#6
(14.03.2019, 22:52)naumi0 schrieb: Hallo Rene,

Geräusche / Lautstärke sind schwer zu beschreiben, wir alle empfinden ja subjektiv.

In unserem 917 AF können meine Frau und ich eine normale Unterhaltung während der Fahrt durchführen.
Wir empfinden die Lautstärke nicht als unangenehm.
Bei uns dreht der Motor bei 90km/h ca 1800 U/min. Das macht sicher schon mal einen Unterschied.

Welche Geräusche nimmst du denn wahr? Heult da etwas? Kannst du das beanstandete Geräusch beschreiben?

Die meisten Verteilergetriebe heulen, das kann schon mal unangenehm werden.

Du hast ja eine umgebaute Mannschaftskabine. Die Feuerwehr-Aufbauer legen natürlich keinen großen Wert auf Schalldämmung. So eine Einsatzfahrt ist nicht lang, da wird die Geräuschdämmung gerne vernachlässigt.
Auch kann der Boden in deiner Kabine eine gute Resonanzfläche sein und die Schwingungen vom Antriebsstrang in die Kabine übertragen.

Ich schlage vor, du machst mal eine Vergleichsfahrt mit einem anderen LKW, dann kannst du dir schon mal ein Bild machen ob es vergleichbar laut ist oder nicht.

Als Schlusssatz: Der LN2 ist natürlich schon gewaltig in die Jahre gekommen und der Atego ist bei dem Geräuschniveau schon eine ganz andere Klasse, aber mir wurde noch nie berichtet dass zum Fahren ein Gehörschutz benötigt wird.

Grüße Stefan

Hallo Stefan
ich würde es als lautes Dröhnen beschreiben. Und über 100DB in der Spitze ist schon eine Ansage.Jetzt bin ich am überlegen ob ich nicht doch die Kabine kürze und dann ordentlich Schalldämme. Mich würde interessieren was bei Deinem 917 bei 1800 Umdrehungen rauskommt?
Kannst Du vielleicht mal messen?
Gruß René 
Zitieren
#7
Mein "AK" dreht bei 70km/h 2200U/min. und da kann ick mich auch noch gut Unterhalten und die Lautstärke ist eigentlich angenehm. Also nicht störend.

Bei mir sind glaube auch eher die Reifen laut...aber vielleicht so ne FW auch anders gedämmt als mein Lastesel?!
Zitieren
#8
Ich hab ja gedämmt wie in meinem Beitrag beschrieben.

Auch wir können uns Normal unterhalten bei 2400/ und 90km/H
Wenn dann irgendwann die Übersetzung noch länger wird,wirds noch en bissel besser,

aber wenn ich die Scheiben runter mach wirds richtig laut 
erstens durch die XZL zweitens durch meinen Dachträger.

Aber das Gute ist Daumen hoch!ich hab keinen Vergleich ist mein erster LKW also störtes mich auch nicht unbedingt.


Günter
Zitieren
#9
Ick find das summer der reifen klasse...wenn man in so ner Gasse an die Ampel ran rollert...hrhrhr...
Zitieren
#10
Wir sind jetzt auch die ersten km mit unserem 1120 gefahren. Laut wurde er überhaupt nicht empfunden:
Unterhaltungen können ohne erhobene Stimme geführt werden. Radio habe ich noch nicht.
Komisch...
Zitieren


Gehe zu: