Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

1124 Achstyp / Übersetzung
#1
Hallo Zusammen.

Bin der Michl und kein Fachmann im LKW Bereich.

Hab ein Datenblatt bekommen vom Händler und müsste wissen welche Achsübersetzungen verbaut wurden.


Vorderachse 1     731345 F020014 C006006775

Hinterachse  1     744920 P171783 C004508972



Vielen Dank für Euere Hilfestellung.

Gruß Michl
Zitieren
#2
Hallo Michl

Zur genauen Bestimmung des Übersetzung der benötigten LKW FIN.
Gleiche Mercedes achsen können unterschiedliche übersetzungen haben (bei special Ausführung)

Gruß Eugene
Ich verstehe Deutsch etwas, aber ich werde versuchen zu antworten mit Google Wörterbuch. Lächelnd
Zitieren
#3
@dingwallmichl

Die VIN oder FIN beginnt mit:

WDB67... und hat insgesamt 17 Stellen,


Bitte stelle diesen 17-stelligen alphanumerischen Code mal ein hier
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#4
(2020-01-08, 11:45)siegerland schrieb: @dingwallmichl

Die VIN oder FIN beginnt mit:

WDB67... und hat insgesamt 17 Stellen,


Bitte stelle diesen 17-stelligen alphanumerischen Code mal ein hier
Hallo zusammen.

Danke für Euere Hilfe .

Die Vin :  WDB 677183 15 931504 4

Michl
Zitieren
#5
Achsübersetzung VA und HA 40:7

Gruß Eugene
Ich verstehe Deutsch etwas, aber ich werde versuchen zu antworten mit Google Wörterbuch. Lächelnd
Zitieren
#6
Dafür aber ein GV4/65  Lächelnd. Sehr selten ab Werk
Zitieren
#7
(2020-01-08, 13:16)autotir75 schrieb: Achsübersetzung VA und HA 40:7

Gruß Eugene
Hallo Eugene.

Danke für die Angaben.  Ist das nun gut ??   

Gruß Michl
Zitieren
#8

.xlsx   Berechnung Getriebeübersetzung extended GV4-65 40_to_7.xlsx (Größe: 269,73 KB / Downloads: 18)

In Kombi mit dem GV4 sollte das passen

Ohne GV4 wäre es recht kurz

Es sei denn Du willst damit Trial veranstalten
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#9
Die Reifenparameter musst Du auf Deine Wahl in der Berechnung ggfs. anpassen, stehen beim Upload auf 385/65R22,5
Flüsternd  Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst  Zwinkernd
Zitieren
#10
Selbst mit dem GV4 kommt man mit 40:7 auf eine Drehzahl von ca. 2300 bei 80km/h. das ist schon recht kurz leider.
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.