Alternativer Mittelsitz

Welche Teile passen von anderen Fahrzeugen und sind ggf. leichter zu organisieren...
Antworten
Linksfahrer
Blechstreichler
Blechstreichler
Beiträge: 13
Registriert: 15. Mai 2017, 21:45

Alternativer Mittelsitz

Beitrag von Linksfahrer » 18. Dezember 2017, 23:03

Hallo,
wir möchten gerne unseren 914/Bj 1988 mit einem Mittelsitz auf dem Motorblock ausstatten und dann auch als 3. Sitz eintragen lassen.
Da stellen sich uns ein paar Fragen, die wir nach Durchstöbern des WWW nicht klären konnten :? . Vielleicht habt ihr ja schon ein paar Erfahrungen dementsprechend gemacht und könnt uns weiterhelfen.
Kann man einfach jeden LKW-Mittelsitz verwenden, also z.B. auch einen von einem Atego (diese sind deutlich häufiger erhältlich als ein originaler NG-Sitz)? Braucht man eine Konsole zur Befestigung oder wird der Sitz einfach festgeschraubt? Macht es womöglich Probleme mit einem neueren Sitz (auch Fahrer- oder Beifahrersitz würden wir ggf ersetzen wollen), wenn wir nächstes Jahr versuchen wollen, ein H-Kennzeichen zu bekommen? Gibt es sonst noch etwas zu beachten für die Eintragung als 3. Sitz? :sos:
Ciao Karin
914 AK BJ 88 mit OM366LA und Splitgetriebe

Benutzeravatar
OldSchool
Blechstreichler
Blechstreichler
Beiträge: 17
Registriert: 16. Dezember 2017, 15:23

Re: Alternativer Mittelsitz

Beitrag von OldSchool » 19. Dezember 2017, 00:07

Hallo Karin,
In meinem 914 ist ein originaler Mittelsitz verbaut, eingetragen ist er aber nur als 2-sitzer. Ich kann morgen mal nachsehen wie er befestigt ist, ob mit oder ohne Konsole.

Bei der H-Zulassung kann man so manches noch als zeitgenössisches Zubehör betrachten, das wäre dann ein Sitz eines LKW bis Baujahr 1998. (10 Jahre nach EZ Deines Wagens)

Hier muss man aber sehen, wie der Prüfer dies einschätzt. Ein ATEGO-Sitz wird bei Baujahr 1998 schon schwierig. Zur Not kann man dann noch argumentieren, das es das entsprechende Teil zu diesem Baujahr bereits gab, das eingebaute Teil zwar jünger aber baugleich ist. Teilweise kann schon ein völlig unterschiedliches Polster dazu führen, dass es nicht unbedingt als positiv bewertet wird. Es soll ja der ursprüngliche Zustand dargestellt werden. Ich denke, dann kommt man eher noch mit drei gleichen Polstern zurecht.

Wenn der Sitz dann das einzige Teil am Fahrzeug ist, wo man 5 gerade sein lassen muss, dann könnte das funktionieren, hat man aber noch 4 weitere dieser "Grenzgänger" dann wird es immer schwerer.

Ich habe immer die beste Erfahrung damit gemacht, dass ich zum Prüfer meines Vertrauens gegangen bin und dort mein Vorhaben vorgetragen habe, bevor ich es ausführte. Mit ein paar Diskussionen hat man sich dann meist auf einen Mittelweg getroffen und beide Seiten fühlen sich nicht übervorteilt.

Grüsse aus dem Siegerland
Torsten :hat:
Bremsen macht die Felgen dreckig :?

Benutzeravatar
OldSchool
Blechstreichler
Blechstreichler
Beiträge: 17
Registriert: 16. Dezember 2017, 15:23

Re: Alternativer Mittelsitz

Beitrag von OldSchool » 20. Dezember 2017, 14:24

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hallo Karin,
Ich habe nun mal nachgesehen, mein Mittelsitz ist durch ein Blech und einer Leiste auf dem Mitteltunnel befestigt. Da kann man fast schon nicht von einer Konsole sprechen. Zur Not hast Du Dir die Teile auch mal schnell aus einem Stück Blech gekantet und gebohrt. :truckdriving:

Hier ein paar Bilder.

Grüsse aus dem Siegerland
Torsten :hat:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
OldSchool
Blechstreichler
Blechstreichler
Beiträge: 17
Registriert: 16. Dezember 2017, 15:23

Re: Alternativer Mittelsitz

Beitrag von OldSchool » 24. Dezember 2017, 11:52

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Hallo Karin,

Ich habe meine Sitze zwecks Reinigung des Innenraums ausgebaut und konnte somit noch ein paar Detailbilder für Dich anfertigen. Ich habe auch einfach mal einen Zollstock mit angelegt,so kannst Du Dir die Dimensionen auch entnehmen, für den Fall dass Du Dir die Konsolen selbst anfertigen musst.

Grüsse aus dem Siegerland und allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit
Torsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Linksfahrer
Blechstreichler
Blechstreichler
Beiträge: 13
Registriert: 15. Mai 2017, 21:45

Re: Alternativer Mittelsitz

Beitrag von Linksfahrer » 30. Dezember 2017, 18:04

Super, viele Dank!
Ja beim TÜV waren wir auch schon. Wir scheinen hier einen moderaten Prüfer erwischt zu haben- hoffentlich. Wissen werden wir es im März, da ist der TÜV fällig und es da bietet sich an gleichzeitig die H-Umschreibung mitzumachen.
Jedenfalls hat er schon angedeutet, es könne ja auch schon mal was kaputt gegangen sein, das man dann durch etwas neues ersetzen muss. :whistle: Aber ein paar Anforderungen hat er natürlich schon: Campingausbau nach den Vorgaben von vor 20 Jahren, keine LED-Leuchten, etc. Aber das erschien machbar.
914 AK BJ 88 mit OM366LA und Splitgetriebe

Antworten