Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Leergewichte 917 1317
#1
Hallo,

kann jemand die Differenz ca. einschätzen ?
Habe mir einen 1317 angeschaut und doch über das massive Verteilergetriebe und die HA gestaunt.
Leergewicht nur Fahrgestell, wo sind die großen Unterschiede in den Massen ?
Die "Hütte", ob kurz oder FFH kann ja nicht so viel ausmachen.

Auch wenn es vile Einflußfaktoren gibt, so ca. und welche Teile ausschlaggeben für das mehr an Leergewicht beim 1317 interessieren mich schon.
Danke vor ab.
Grüße Peter
Zitieren
#2
Hallo Peter


Schau mal hier

https://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p...ht#p857027


Grüße Günter
Zitieren
#3
Danke Günter,
bin etwas überrascht, dass der Unterschied so gering ist. Kaum 400-500 Kg, wenn überhaupt und das bei dem Großen Differenzial und dem großen V.-getriebe....sind die Gelenkwellen auch massiver? der Rahmen höher ja, aber als beim 1120 ? Habe an dem 1317 etwa 230 mm gemessen. Wahrscheinlich macht sich das alles kaum bemerkbar und doch ist es ja ein 13 Tonner.
Gruß Peter
Zitieren
#4
(2020-03-13, 23:04)mach2 schrieb: Hallo,

kann jemand die Differenz ca. einschätzen ?
Habe mir einen 1317 angeschaut und doch über das massive Verteilergetriebe und die HA gestaunt.
Leergewicht nur Fahrgestell, wo sind die großen Unterschiede in den Massen ?
Die "Hütte", ob kurz oder FFH kann ja nicht so viel ausmachen.

Auch wenn es vile Einflußfaktoren gibt, so ca. und welche Teile ausschlaggeben für das mehr an Leergewicht beim 1317 interessieren mich schon.
Danke vor ab.
Grüße Peter
Hallo Peter,
der Unterschied kurzes Fh-FFH liegt bei etwa 200kg lt. dem techn. Datenblatt.
Masse  917AK: 4120kg    VA: 2840kg, HA: 1280kg
Masse 1317AK: 4535kg   VA: 2980kg, HA: 1555kg
jeweils für das Fahrgestell mit kurzem Fh. ohne weitere Sonderausstattung.
Wenn ich von 'nem 917AK mit 3640mm Radstand ausgehe (da habe ich vom 917 und vom 1317 die Datenblätter), dann liegen die Unterschiede in der HA (etwa 125 kg), in den Federn (etwa 120kg). Der Rest geht dann wohl in den Rahmen. Der Rahmen im 1317 ist 0,5mm dicker als der im 917 und, in der Mitte 33mm höher.
Das VTG550 im 1317 dürfte sogar leichter sein als das VTG 500 im 917 (zumindest ist das Versandgewicht 8 kg leichter angegeben (140kg für das VTG 550).

Grüße zurück
Rüdiger
Zitieren
#5
Hallo Rüdiger,

erst mal danke, sind ja sehr präzise Angaben, gut.
Ich war nur etwas erschrocken,als ich beim 1317 das Diff. gesehen habe, sehr groß, aber vielleicht täuscht das auch. Dieser (1317) soll ja auch 13 to schaffen. Deine Angaben helfen bei meinen Überlegungen auf jeden Fall weiter.
Gruß Peter

p.s. die Federn sind bei jeder Tonnage grundsätzlich unterschiedlich ? Denke ja,weiß es aber nicht genau.
Zitieren


Gehe zu:



Mercedes-Benz LK / LN2 (Leichte Klasse)

Der LK/LN2 (Baumuster 673, 674, 675, 676, 677, 678, 679) ist der Nachfolger des LP (leicht) und der Vorgänger des Atego. Er wurde im Daimler-Benz Werk Wörth am Rhein und später auch im Werk Ludwigsfelde (der erste LK/LN2 814 rollte dort am 8.2.1991 vom Band) gebaut.
Er deckte die Baujahre 1984-1998 ab und wurde mit folgenden Motoren ausgeliefert: OM 364 (Vierzylinder), OM 364 A (=Aufladung =Turbolader), OM 364 LA (=Turbolader und Ladeluftkühlung), OM 366 (Sechszylinder), OM 366 A, OM 366 LA und OM 904 LA (Vierzylinder Eco Power).
Es gab den LK/LN2 mit den Verkaufsbezeichnungen 609 (Export), 709, 809, 811, 814, 814 Eco Power, 817, 914, 914 AK (=Allrad Kipper), 917, 917 F (=Feuerwehr), 917 AF (=Allrad Feuerwehr), 920 AF, 924 AF, 1114, 1114 AK, 1117, 1120, 1120 F, 1120 AF, 1124 F, 1124 AF, 1224 F, 1224 AF, 1314 AK, 1317 AK, 1324 AK und 1524 F. Dabei stehen die hinteren beiden Ziffern grob für die Motorleistung (x10 nehmen) und die davor stehende(n) Ziffer(n) grob für das zul. Gesamtgewicht in t.